Die besten Supplements für Ihr Sixpack

by Fitnessredakteur

Sportnahrung gibt es in zahllosen unterschiedlichen Formen. Und praktisch täglich kommen neue Präparate auf den Markt. Diese werden nicht selten als Wundermittel dargestellt, können allerdings oft nicht halten, was ihre Hersteller versprechen.

In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige ausgewählte Supplements vorstellen, die Ihnen dabei helfen können ein Sixpack zu bekommen. Sie werden Ihnen zwar die Arbeit nicht abnehmen, Sie aber zumindest etwas dabei unterstützen.

Eiweißpulver

Durch Eiweißpulver können Sie sicherstellen, dass Sie Ihrem Körper genug Proteine für den Aufbau Ihrer (Bauch)muskeln liefern. Die Shakes lassen sich einfach zubereiten, schmecken lecker und haben genau die richtigen Nährwerte für Ihren Sixpack Ernährungsplan.

Wenn Sie Ihren Speiseplan etwas abwechslungsreicher gestalten möchten, können Sie Eiweißpulver zudem auch zum Kochen und Backen verwenden. Sie können zum Beispiel Protein Porridge zubereiten oder auch selbstgemachte Proteinriegel backen.

Beim Kauf von Eiweißpulver sollten Sie unbedingt auf die Qualität achten. Besonders günstige Produkte enthalten oft minderwertige Rohstoffe. Es lohnt sich daher meist etwas mehr auszugeben.

Grüntee-Extrakt

Bei Grüntee-Extrakt handelt es sich um einen natürlichen Fatburner. In grünem Tee ist das Antioxidans Epigallocatechingallat (EGCG) enthalten. Studien haben gezeigt, dass EGCG in der Lage ist den Kalorienverbrauch zu erhöhen.

Auf den Tag gerechnet können das immerhin etwa 100 Kalorien sein, die Ihr Körper durch die Einnahme von Grüntee-Extrakt zusätzlich verbrennt. Gerade wenn Sie bereits kurz vor Ihrem Ziel sind, können diese 100 Kalorien durchaus hilfreich sein.

Grüntee-Extrakt ist von verschiedenen Herstellern erhältlich und wird üblicherweise in Form von Kapseln angeboten. Zum Teil sind auch Pulver erhältlich. Allerdings ist vor allem die Einnahme als Kapsel besonders unkompliziert und lässt sich daher gut in die Morgenroutine integrieren.

Grüntee-Kapseln gibt es bereits für etwa 10 Euro zu kaufen. Die Anschaffungskosten sind also überschaubar und die Investition kann sich durchaus lohnen.

Warum Sie kein Creatin nehmen sollten

Creatin gehört zu den wirkungsvollsten Supplements für den Muskelaufbau. In guter Qualität ist die Einnahme für gesunde Menschen auch unbedenklich.

Allerdings hat Creatin im Hinblick auf das Sixpack einen entscheidenden Nachteil. Es verursacht Wassereinlagerungen im Körper. Das kann unter Umständen dazu führen, dass das Gewicht auf der Waage etwas steigt und die Bauchmuskeln nicht so gut zur Geltung kommen, wie das ohne Creatin der Fall wäre.

Fazit

Prinzipiell gilt bei Supplements meist weniger ist mehr. Zumindest Eiweißpulver und Grüntee-Extrakt können jedoch ein gutes Hilfsmittel beim Erreichen eines Sixpacks darstellen.

Wenn Training und Ernährung ansonsten stimmen, können Sie mit diesen beiden Nahrungsergänzungen den letzten Schliff herausholen.