Diese Ernährungsfehler müssen Sie vermeiden

by Fitnessredakteur

Ernährung und Training gehen auf dem Weg zum Sixpack Hand in Hand. Beides ist nicht kompliziert. Jedoch gibt es einige Dinge, die Sie vermeiden sollten. Welche Trainingsfehler besonders fatal sein können, haben wir Ihnen bereits in diesem Artikel erklärt. Im Folgenden gehen wir auf verbreitete Fehler bei der Ernährung ein.

Fehler Nummer 1: Sie essen zu viel

Dieser Fehler liegt natürlich auf der Hand. Dennoch machen ihn viele Menschen, die abnehmen und ein Sixpack bekommen möchten. Sie essen zu viel und erzeugen daher nicht das Kaloriendefizit, dass für den Abbau der Speckschicht über den Bauchmuskeln nötig ist.

Der Grund dafür ist meistens eine Mischung aus fehlender Kontrolle und mangelnder Disziplin. Häufig wird nämlich die Menge an Kalorien deutlich unterschätzt. Wenn das auch bei Ihnen der Fall ist, sollten Sie es mit dem Führen eines Ernährungstagebuchs probieren.

Fehler Nummer 2: Sie vergessen die Proteine

Proteine sind Ihre Geheimwaffe gegen Bauchfett. Entgegen der Empfehlungen bekannter Organisationen, sollten Sie sich deshalb möglichst eiweißreich ernähren. Pro Kilo Körpergewicht dürfen es gerne zwei Gramm täglich sein.

Dadurch beschleunigen Sie Ihre Fettverbrennung und werden während Ihrer Diät besser satt. Außerdem verhindern Sie durch eine proteinreiche Kost den Abbau von wertvoller Muskelmasse.

Fehler Nummer 3: Sie essen zu wenig

Ebenso wie zu viel kann auch zu wenig Essen dafür sorgen, dass Ihre Fortschritte zum Stillstand kommen. Auch wenn die Versprechen der einen oder anderen Zeitschrift vielleicht verlockend klingen, ist es nie eine gute Idee sich nur von ein paar hundert Kalorien am Tag zu ernähren.

Auf diese Weise machen Sie sich das Leben unnötig schwer, verlieren neben Fett auch Muskeln und werden nach Ihrer Diät genauso schnell wieder zunehmen. Achten Sie auf ein Kaloriendefizit, aber übertreiben Sie es nicht damit.

Fehler Nummer 4: Sie essen das Falsche

Zunächst einmal sollten Sie wissen, dass es egal ist, was Sie genau essen. Am wichtigsten ist die Menge an Kalorien, die Sie aufnehmen. Liegen Sie mit dieser unter Ihrem Verbrauch, werden Sie auch Fett verlieren.

Allerdings bedeutet das noch lange nicht, dass es nicht trotzdem sinnvoll ist, auch auf die Auswahl der richtigen Nahrungsmittel zu achten. Greifen Sie am besten zu Speisen mit einer niedrigen Energiedichte. Auf diese Weise können Sie trotz Diät größere Portionen essen und werden nicht ständig unter Hunger leiden.

Fehler Nummer 5: Sie trinken Kalorien

Falls Sie jemals ein Sixpack haben wollen, sollten Sie sich unbedingt von Limonade und Fruchtsäften verabschieden. Ein Liter liefert Ihnen schnell 400 Kalorien in Form von Zucker und enthält davon abgesehen keinerlei Nährstoffe, die Sie brauchen können.

Greifen Sie stattdessen zu Tee und Wasser. Lightgetränke sind auch in Ordnung. Allerdings sollte sich deren Nährwert auch wirklich nahe null bewegen.