In drei Schritten zum durchtrainierten Sixpack

Sie wünschen sich ein attraktives Sixpack zu bekommen, doch sind von den zahlreichen widersprüchlichen Tipps im Internet verwirrt? Das möchten wir gerne ändern. Um Sie zu unterstützen, haben wir in diesem Artikel die drei wichtigsten Schritte zum Erfolg zusammengefasst.

Schritt Nummer 1: Werden Sie Ihr Bauchfett los

Ob Sie sichtbare Bauchmuskeln haben oder nicht, hängt zu einem großen Teil mit Ihrem Körperfettanteil zusammen. Für ein Sixpack sollte dieser bei Männern ungefähr 10 und bei Frauen etwa 15 Prozent betragen. Erst in diesem Bereich werden die Bauchmuskeln nicht mehr durch eine Speckschicht verdeckt.

Um Ihr Bauchfett loszuwerden, müssen Sie sich vor allem auf Ihre Ernährung konzentrieren. Reduzieren Sie Ihre Kalorienzufuhr und achten Sie darauf, genug Eiweiß zu sich zu nehmen. Eine Low Carb Diät ist insbesondere am Anfang eine gute Möglichkeit, mit der Sie leicht und weitgehend ohne Hunger abnehmen können.

Schritt Nummer 2: Stärken Sie Ihre Muskulatur

Von Ihrem Körperfettanteil abgesehen, ist es natürlich auch wichtig, dass Ihre Bauchmuskeln ausreichend trainiert sind. Denn nur dann werden sie auch tatsächlich ein beeindruckendes Sixpack, mit dem Sie nicht nur im Sommerurlaub eine gute Figur machen, bilden.

Zu diesem Zweck empfehlen wir Ihnen nicht ausschließlich auf spezielle Bauchmuskelübungen zu setzen. Ihr Trainingsplan sollte neben Crunches oder Beinheben auch Übungen für alle übrigen Muskeln enthalten. Auf diese Weise maximieren Sie die Wirkung und werden künftig rundum eine gute Figur machen. Drei Trainingstage in der Woche sind übrigens mehr als ausreichend. Die verbleibende Zeit benötigt Ihr Körper nämlich zur Regeneration.

Schritt Nummer 3: Überqueren Sie die Ziellinie

Sofern Sie es richtig angehen, werden Sie in der ersten Zeit sehr gute Erfolge verzeichnen können. Allerdings werden Sie feststellen, dass Sie umso weniger Fortschritte machen, je näher Sie Ihrem Ziel kommen. Das ist normal und liegt in erster Linie an verschiedenen Anpassungsreaktionen Ihres Körpers.

Es besteht also kein Grund frustriert zu sein oder gar in Panik zu verfallen. Im Kampf gegen die letzten Pfunde ist es notwendig, dass Sie Ihren Kalorienbedarf, und damit Ihren Ernährungsplan, nochmals anpassen. Zudem kann es hilfreich sein, wenn Sie nun auch Ausdauertraining in Ihrer Wochenplanung berücksichtigen. Dadurch verbrauchen Sie zusätzliche Energie, was dafür sorgt, dass Sie auch weiterhin Fett verlieren.

Fazit

Wie Sie sehen ist der Weg zu einem Sixpack wesentlich simpler, als Sie vielleicht angenommen haben. Im Wesentlichen kommt es darauf an, dass Sie die wichtigsten Regeln beachten und dauerhaft am Ball bleiben.

Lassen Sie sich von zwischenzeitlichen Schwierigkeiten nicht verunsichern und halten Sie durch. Es wird sich lohnen und Ihr Erfolg wird Ihnen recht geben.