Welche Rolle Kohlenhydrate für Ihre Bauchmuskeln spielen

by Fitnessredakteur

Kohlenhydrate sind einer der drei Makronährstoffe, die unserem Körper Energie in Form von Kalorien liefern. Insbesondere wenn es darum geht einen flachen Bauch oder gar ein Sixpack zu bekommen, wird in den meisten Fällen dazu geraten, die Kohlenhydrate in der Ernährung zu reduzieren. Auch wir empfehlen dies den meisten unserer Leser. Ob Kohlenhydrate tatsächlich dick machen, wie oft zu lesen ist, und was Sie sonst noch über diesen Makronährstoff und seine Bedeutung für Ihre Bauchmuskeln wissen sollten, erklären wir Ihnen in diesem Artikel.

Welche Aufgaben haben Kohlenhydrate

Im Unterschied zu zum Beispiel Proteinen sind Kohlenhydrate für den menschlichen Körper nicht zwingend lebensnotwendig. Sie könnten zumindest theoretisch auch ganz ohne diesen Makronährstoff überleben. Kohlenhydrate dienen Ihrem Körper in erster Linie zur schnellen Energiegewinnung. Im Unterschied zu Fetten oder Proteinen können sie deutlich einfacher dafür verwendet werden. Vor allem wenn sie körperlich hohe Leistungen bringen wollen oder müssen, sind sie deshalb sehr wichtig. Wenn Sie also beispielsweise viel Sport betreiben, haben Sie einen entsprechend hohen Bedarf an Kohlenhydraten.

Die Bedeutung von Low Carb beim Abnehmen

Während früher vor allem Fett als der Hauptschuldige für Übergewicht galt, hat sich in den letzten Jahren die Meinung durchgesetzt, dass in erster Linie Kohlenhydrate dafür verantwortlich sind. Seitdem gibt es zahlreiche Low Carb Diäten, die sich auch immer größerer Beliebtheit erfreuen.

Und in der Tat hat die Reduzierung der Kohlenhydrate beim Abnehmen einige nennenswerte Vorteile, sodass die meisten Menschen mit einer kohlenhydratarmen Ernährung während ihrer Diät am Besten zurecht kommen. Das liegt vor allem daran, dass eine eiweiß- und fettreiche Ernährung eine gute Sättigung bietet. Dadurch fällt es leichter, sich an seinen Diätplan zu halten.

Die Gewichtsabnahme liegt, auch wenn das oft behauptet wird, jedoch nicht im Verzicht auf Kohlenhydrate begründet. Der wahre Grund ist auch hier eine negative Energiebilanz. Da eine Low Carb Diät, wie eben erwähnt, sehr gut sättigt, essen die meisten Menschen durch diese Ernährungsweise automatisch weniger und nehmen deshalb natürlich auch ab.

Fazit

In einer Diät macht eine Reduzierung der Kohlenhydrate tatsächlich Sinn. Wenn Sie jedoch bereits einen sehr geringen Körperfettanteil haben, werden Sie mit einer eher kohlenhydratreichen Ernährung sehr wahrscheinlich besser zurecht kommen. Das Gleiche gilt, wenn Sie sehr viel trainieren oder auch einer körperlich harten Arbeit nachgehen. In diesem Fall helfen Ihnen Kohlenhydrate dabei Ihre körperliche Leistungsfähigkeit zu erhalten und Sie sollten deshalb bei Ihrer Makronährstoffverteilung auch lieber auf einen Mittelweg setzen.